„Hallo Malin, schön dass du da bist“…

Mit diesen Worten begrüßte Peter Fenkl , Vorstandsvorsitzender der ZIEHL-ABEGG SE in Kupferzell, Gewerbepark Hohenlohe, eine der prominentesten Kinder-Moderatorinnen in Deutschlands TV-Welt, Malin Büttner.
Und zur Abwechslung waren es heute mal keine Kunden aus der ganzen Welt, die Peter Fenkl durch das Hightech-Antriebswerk zu den Highefficiency-Motoren führte, sondern eine Filmcrew im Auftrag des WDR, die für „die Sendung mit der Maus“ eine Sachgeschichte drehten. Es ging nämlich um den Elektromotor, genauer gesagt um die Funktion eines elektrisch angetriebenen Motors bzw. um die Frage „Wie funktioniert ein Elektromotor?“. Das nämlich sollte das Thema für die Sachgeschichte im Rahmen der über die Grenzen von Deutschland hinaus bekannten „Sendung mit der Maus“ sein.

Dass hierfür ZIEHL-ABEGG den passenden Background bieten konnte, kommt nicht von ungefähr. Antriebstechnik von ZIEHL-ABEGG ist weltweit für ihre Hightech-Energiesparmotoren in allen Bereichen bekannt und die Geschichte der ZIEHL-ABEGG Motoren reicht weit über 100 Jahre zurück.
Im ZATOWER, dem bereits von Weitem unübersehbaren 25 Meter hohen Aushängeschild des sich über 17.000 Quadratmeter erstreckenden blauen Produktionsgebäudes, war der Start für die TV-Aufnahmen des WDR-Filmteams. Der attraktive und hochmoderne Glasaufzug im Inneren des ZATOWERs brachte das TV-Team schnell nach oben, genau dorthin, wo z. B. so ein Antrieb, in diesem Fall ein ZAtop, gut einzusehen sitzt.
Anschließend ging es weiter durch das Werk, an modernsten Antriebsproduktionsstraßen vorbei, und Peter Fenkl stand den interessierten Fernsehleuten viel Rede und Antwort. Aber es hat sich gelohnt. In Zusammenarbeit mit ZIEHL-ABEGG und mit einem im Vorfeld bereitgestellten Motorenmodell, anhand desdsen man sehr gut Elektromagnetik erklären kann, entstand eine tolle Sachgeschichte für „Die Sendung mit der Maus“.
Übrigens nicht nur für die Kleinen interessant ;-). Zu sehen unter …http://www.wdrmaus.de/filme/sachgeschichten/elektromotor.php5

Das ZIEHL-ABEGG Making Of zum Film:

sendung-mit-der-maus_tueroeffnertag-logo


ZIEHL-ABEGG beim Maus-Türöffnertag 2016

sendung-mit-der-maus_tueroeffnertag1

sendung-mit-der-maus_tueroeffnertag2

sendung-mit-der-maus_tueroeffnertag3

sendung-mit-der-maus_tueroeffnertag4

sendung-mit-der-maus_tueroeffnertag5

Mehr als 600 Institutionen und Firmen öffneten beim diesjährigen Türöffnertag der Sendung mit der Maus ihre Türen für Kinder. „Wir haben mehr als 100 Jahre Erfahrung im Bau von Elektromotoren“, erklärt Vorstandschef Peter Fenkl, warum ZIEHL-ABEGG den Elektromotor ins Zentrum des Türöffnertages gestellt hat. Dabei setzt das Unternehmen die Wünsche der Sendung mit der Maus ideal um: „Ein reiner Tag der offenen Tür ist nicht im Sinne der Maus wir bringen den Kindern die Technik näher, erklären Zusammenhänge und lassen sie selbst etwas zusammenbauen“, unterstreicht Peter Fenkl. Natürlich gab es zudem auch eine Erkundung der industriellen Produktion im Motorenwerk und einen Blick hinter die Kulissen der Testaufzüge.

sendung-mit-der-maus_tueroeffnertag6

sendung-mit-der-maus_tueroeffnertag7