Auch in dieser Zeit bleibt die Welt nicht stehen – Gemeinsam schaffen wir das!

Die derzeitige weltweite Corona-Krise macht vor keinem von uns halt. Ob großes oder kleines Unternehmen, ob Einzelkämpfer oder Familien. In dieser schwierigen und unsteten Zeit heißt es einmal mehr innezuhalten, Verantwortung zu übernehmen und Solidarität mit Verbundenheit zu zeigen über die sonstigen werbewirksamen Botschaften und Umsatzfördernden Maßnahmen, hinaus.

ZIEHL-ABEGG macht das bereits von Beginn der ersten aufkommenden Corona-Virus Nachrichten an, seit Anfang des Jahres. Peter Fenkl, Vorstandsvorsitzender der ZIEHL-ABEGG SE trifft, den Ernst der Lage frühzeitig erkannt, mit der mutigen, frühen Absage, einer der größten und wichtigsten Messen in China-Wuhan, sowie einem Reiseverbot, bereits im Januar die richtige Entscheidung zum Wohle der Mitarbeitenden hier in Deutschland als auch aller international daran Beteiligten weltweit.

Wuhan/China – Weltstadt unter Druck

Ein schnell gebildeter Krisenstab im Unternehmen beobachtet seitdem sorgsam und genau das Weltgeschehen, auch im ständigen Austausch mit Gesundheitsinstituten etc., rund um Corona. In enger Abstimmung mit der Unternehmensführung werden zeitaktuelle, notwendige unternehmerische Schritte und Vorkehrung zur weiteren Sicherung, in die Wege geleitet.

Zum Schutz der Mitarbeitenden werden alle nur relevanten Sicherheitsmaßnahmen bei ZIEHL-ABEGG weltweit in Kraft gesetzt. Der aufgespannte Schutzschirm vor dem Corona-Virus und seinen Folgen steht schnell und gilt nicht nur für die Mitarbeitenden, sondern auch für Kunden und Lieferanten.

Nicht leicht gefallene, aber unumgängliche Entscheidungen fallen darunter. So auch geänderte Arbeitszeiten ebenso wie Maßnahmen und Sondervorgaben, gezielte Abstandsregeln, was z. B. das Arbeiten an sich betrifft, mussten getroffen werden, um in erster Linie die Gesundheit der Mitarbeitenden und ihrer Familien, weltweit in den ZIEHL-ABEGG Arbeits- und Produktionsstätten zu schützen. Die eingeleiteten und von den Mitarbeitenden gerne und proaktiv angenommenen Maßnahmen stehen für Sicherheit auf allen Ebenen. Auch dafür, weiterhin Ansprechpartner für Kunden und Lieferanten zu sein, die in keinem Fall auf die Produkte und den damit notwendigen, verbundenen Leistungen, in dieser katastrophalen Krise verzichten können. Denn z.B. in medizinischen Bereichen, Quarantänestationen usw. sind gerade die dafür prädestinierten Hightech Ventilatoren und Motoren von ZIEHL-ABEGG, wichtiger denn je.

Keine Krise ohne neuen Anfang

Mit dem unternehmensinternen, verantwortungsvollen Umgang und Handeln in dieser Zeit, steht ZIEHL-ABEGG bereit, auch mit dem Gedanken: Keine Krise ohne Neuanfang. Das gemeinsame Ziel haben alle im Kopf. Wenn auch in diesen Zeiten einmal nicht nur die hochklassigen Produkte im Vordergrund stehen, will man doch betonen, ZIEHL-ABEGG steht parat. Die Produktion läuft im Rahmen aller gesundheitlichen Vorkehrungen und Vorschriften weiter, die Telefone sind offen und bereit, und auch online geht es in jeder Sparte des Unternehmens weiter. „Die Welt darf nicht stehen bleiben. Lassen Sie es uns also gemeinsam zusammen anpacken!“, so der Appell und die Botschaft des Unternehmens an die Weltgemeinschaft.

ZIEHL-ABEGG Hauptzentrale in Künzelsau